Halluzinationen

Unter hypnagogen Halluzinationen (beim Einschlafen) bzw. hypnopompen Halluzinationen (beim Aufwachen) versteht man eine lebhafte, realistische und gelegentlich angsterregende Trugwahrnehmung, die prinzipiell alle Sinnesqualitäten betreffen kann (Sehen, Fühlen, Hören, Riechen). Typische Beispiele sind traumartige Bilder, das Gefühl, berührt worden zu sein oder ein Türklingeln zu vernehmen. Bei Narkolepsie treten Halluzinationen nur in den Schlaf-Wach-Übergangsphasen auf. Ein Auftreten aus dem Wachen über Tag spricht für andere Erkrankungen

Bei Kindern können sich die Symptome in anderen Ausprägungen zeigen. Informationen zu diesen Besonderheiten sind auf unserer Seite „Symptome bei Kindern“ nachzulesen.

 

++++  in eigener Sache ++++

Liebe Betroffenen,

es ist schön zu sehen, dass sich hier auf der Seite eine sporadische Diskussion zum Thema „Halluzination“ entwickelt hatte. Das zeigt, dass dieser Meinungs- und Erfahrungsaustausch wichtig ist.

Aus administrativen und auch rechtlichen Gründen (Datenschutz) haben wir uns allerdings entschieden, die Kommentarfunktion auf unserer Website grundsätzlich abzustellen. Genauer: diese war nie angedacht und ist ausschließlich auf dieser einen Seite vergessen worden zu deaktivieren.

Bitte habt dafür Verständnis, dass wir also heute diese bisher hier von Euch geäußerten Gedanken zum Thema löschen und weitere Kommentare technisch unterbinden.

Gibt es einen Bedarf, sich neben den schon existierenden Chat-Foren und Sozialen Netzwerken zu bestimmten Themen ggf. auch unter einer qualifizierten Moderation auszutauschen? Dann sprecht uns an! Wir arbeiten dann gerne an einer Lösung.

Gruß
Euer Narkolepsie-Netzwerk