Kinder und Jugendliche

Bei Kindern wird die Diagnose „Narkolepsie“ ebenso selten gestellt wie bei Erwachsenen, obwohl die Erkrankung häufiger bereits im Kindes- oder Jugendalter auftritt.

Da sich die Symptomatik bei Kindern von den Anzeichen der Erwachsenen unterscheiden kann, kommt es dazu, dass Narkolepsie immer noch bei vielen Kinderärzten und Kinderkliniken die Krankheit weitgehend unbekannt ist. Dieses verkompliziert eine schnelle und sichere Diagnose.

Für Fragen rund um das Thema Narkolepsie bei Kindern und Jugendlichen kann unsere Ansprechpartnerin für Eltern, Kinder und Jugendliche Sabine Müller per Mail an eltern@narkolepsie-netzwerk.de erreicht werden.

Sie hilft gerne weiter.

Seit kurzem gibt es bei uns für alle Betroffenen von 15- 30 Jahren deutschlandweit die WhatsApp-Chatgruppe PENNCAKES!

Dort seid Ihr unter Euch, könnt Euch austauschen, untereinander Tipps zum Leben mit Narkolepsie geben, lernt andere kennen, die vielleicht das Gleiche erleben oder erlebt haben, vielleicht mal an einem Online- Treffen teilnehmen, … 

Wenn Du zwischen 15 und 30 Jahre alt bist, dann melde Dich gerne über den folgenden Link bei uns: https://chat.whatsapp.com/KtW7Xpl5pwGED3Ctgq7xnG  oder nutze den QR-Code  

Damit der Chat auch möglichst sicher ist und Ihr wirklich unter Euch bleibt, haben wir eine WhatApp-Einladungsgruppe vor der eigentlichen eingerichtet, in der alle Interessierten auf die Admins treffen. Diese möchten Euch dann ein bisschen kennenlernen, bevor Ihr dann in die Gruppe aufgenommen werdet.

Die PENNCAKES freuen sich auf ganz viele neue Chatteilnehmer.

Jung sein und Narkolepsie haben, du bist nicht allein!