Zum Thema Narkolepsie finden immer wieder medizinische Studien statt, bei denen freiwillige Erkrankte und auch nicht Erkrankte gesucht werden. Auf dieser Seite möchten wir über aktuelle Studien informieren.

Studien

Mittendrin oder nur dabei? Arbeiten mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen

Die Online-Befragung „Mittendrin oder nur dabei?“ ist ein Projekt des Lehrstuhls für Arbeit und Berufliche Rehabilitation der Humanwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln.

Zielsetzung:
Wertschätzung zu erfahren, ohne sich verstellen zu müssen, ist für die meisten Menschen auf der Arbeit wichtig.

Wie sieht dabei die Realität von Menschen mit körperlichen oder psychischen gesundheitlichen Beeinträchtigungen aus? Erleben sich Menschen mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen (chronische Erkrankungen, Behinderungen oder anderen gesundheitlichen Problemen/Störungen) als ebenso wertgeschätzt am Arbeitsplatz wie ihre Kolleginnen und Kollegen ohne Beeinträchtigung? Können sie im Job ‚sie selbst‘ sein? Oder haben viele eher das Gefühl, sich verstellen zu müssen? Wie fühlen sich Menschen mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen in ihrem Team? Welche Auswirkungen hat das auf sie? Und was brauchen sie, damit es besser wird? Es geht also um die psychologische Seite der Inklusion.

Dieses Thema wird in einer anonymen Online-Befragung erforscht.

Wir möchten diese unterstützen und laden zur Teilnahme ein.

Informationen sind dazu verfügbar auf der Seite: http://mittendrin.uni-koeln.de/

Narkolepsie und Schwangerschaft (Online-Studie)

Thema: Narkolepsie und Schwangerschaft

Zielgruppe: Alle Frauen mit der Diagnose Narkolepsie (mit und ohne Kataplexien), ab 18 Jahren

Dauer: Die Beantwortung der Fragen dauert ca 10-15 Minuten

Entschädigung: keine

Kontakt: Merve Yildizli (Ärztin), merveyildizli@web.de , Dr. Ulf Kallweit (Studienleiter), Ulf.Kallweit@uni-wh.de, sowie narkolepsie-studie@web.de

Read More

Schlaf-Wach-Störungen und die innere Uhr

Thema: Schlafstudie: Schlaf-Wach-Störungen und die innere Uhr

Zielgruppe: Patientinnen und Patienten zwischen 18 bis 35 Jahren.

Dauer: Die Untersuchung dauert ca. 70 Stunden

Entschädigung: 400.- Fr.

Kontakt: Franziska Ryser, schlafforschung@usz.ch, Klinik für Neurologie – UniversitätsSpital Zürich

Weiterführende Informationen: https://www.sleep.uzh.ch/dam/jcr:b52ec1c9-ebcd-4e02-9c5a-201ef4de70f0/PNP_Flyer_PatientInnen_v2.pdf